Andreas Dorschel erhält Forschungspreis des Landes Steiermark

downloadFoto-Credit: KUG/Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Andreas Dorschel erhält Forschungspreis des Landes Steiermark

erstellt am 09. Dezember 2011

KUG-Professor ausgezeichnet

Andreas Dorschel, Vorstand des Instituts für Musikästhetik der KUG, erhielt am 2. Dezember 2011 aus den Händen von Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder den Forschungspreis des Landes Steiermark 2011. Ausgezeichnet wurde seine eingereichte Arbeit "Verwandlung. Mythologische Ansichten, technologische Absichten".

"Um hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Forschung sichtbare Anerkennung zu verschaffen und sowohl anerkannte als auch junge steirische WissenschaftlerInnen in verstärktem Maße zu wissenschaftlichen Leistungen anzuregen, wird der Forschungspreis des Landes Steiermark, dotiert mit € 10.900,-, verliehen", lautet es in den Ausschreibungskriterien des Landes. Für seine Arbeit "Verwandlung. Mythologische Ansichten, technologische Absichten" erhielt heuer Andreas Dorschel den renommierten Preis.

Andreas Dorschel wurde in Wiesbaden geboren. Nach dem Abschluss des Gymnasiums war er von 1982 bis 1993 journalistisch tätig. Danach studierte er Musikwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt und an der Universität Wien. 1987 erfolgte der Abschluss zum Magister Artium mit Auszeichnung. Von 1987 bis 1988 war er als studentische Hilfskraft in dem Projekt "Interdisziplinärer Ethikdiskurs" der Deutschen Forschungsgemeinschaft tätig, im Anschluss daran wissenschaftliche Hilfskraft in diesem Projekt. 1991 erfolgte auch die Promotion zum Dr. phil. mit der Gesamtnote "magna cum laude".


Von 1992 bis 1994 war Dorschel Lehrbeauftragter an der Philipps Universität, Marburg und der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt. Von 1994 bis 1997 folgte eine Professur für Kultur- und Zivilisationstheorie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden. 1995 war Dorschel Gastprofessor für Philosophie an der Emory University in Atlanta, USA und von 1997 bis 2002 Lecturer an der University of East Anglia Norwich, England. Zwischen 1999 und 2002 war er außerdem Direktor mehrerer Studiengänge (Philosophie mit Geschichte, Englische Literatur und Philosophie sowie Sozialphilosophie). Im Jahr 2002 habilitierte sich Dorschel an der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern, Schweiz. Seit 2002 ist er Professor für Ästhetik und Vorstand des Instituts für Musikästhetik an der Kunstuniversität Graz.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.verwaltung.steiermark.at/cms/ziel/4888678/DE/#tb5



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    30.11.2018

    Die Gefühlsmacht der Instrumentalmusik

    Artikel von Doris Griesser im Standard Forschung Spezial über Manos Perrakis und das FWF Projekt...


    22.11.2018

    Gastvortrag von Martha Feldman, University of Chicago

    Prof.in Martha Feldman hält am Montag, 10. Dezember 2018, um 18.00 Uhr, im Palais Meran, Zi. 24 den...


    22.11.2018

    Vortrag von Jennifer Ronyak am 26. 11. 2018

    Jennifer Ronyak spricht am Montag, 26. 11. 2018, um 18.00 Uhr, im Palais Meran, Zi. 24 über "Fanny...


    20.11.2018

    Band 60 der "Studien zur Wertungsforschung soeben erschienen

    Friedrich von Hausegger: MUSIC AS EXPRESSION - übersetzt von Robert J. Crow


    02.07.2018

    Jennifer Ronyak spricht an der University of Huddersfield

    Jennifer Ronyak hält den Vortrag, 'Translation as Private Sociable Practice: Fanny Hensels Drei...


    20.03.2018

    Symposion "Wesensstrukturen des Musik-Erlebens". Warum Phänomenologie in der Musik?

    Das Institut für Musikästhetik und das Zentrum für Genderforschung laden zum Symposion...


    20.03.2018

    Gastvortrag von Paul Hawkshaw (Yale/Wien) am 24. April 2018 in Graz

    Herr Paul Hawkshaw spricht am 24. April 2018, um 16.30 Uhr, im Palais Meran über "Die letztwilligen...


    16.01.2018

    Barbara Lüneburg bei der Frühjahrstagung des Instituts für Neue Musik und Musikerziehung in Darmstadt

    Am 4. April 2018 spricht Frau Barbara Lüneburg über TransCoding auf der Frühjahrstagung des...


    02.03.2018

    Dr. Ronyak hält Vortrag an der Oxford University

    Am 9.3.2018 wird Dr. Jennifer Ronyak den Vortrag "Two Women, Three Poems, and Two Private Acts of...


    02.11.2017

    Beitrag von Deniz Peters auf der 1. SAR Academy, 14.-16. März 2018 in Barcelona

    Deniz Peters ist einer der 25 geladenen ExpertInnen, die vom 14.-16. März 2018 auf der ersten...


    06.11.2017

    GESPRÄCHSKONZERT "Durchaus rhapsodisch". Theodor W. Adorno: Das kompositorische Werk

    Die Institute 1, 2 und 14 laden zum Gesprächskonzert und zur Buchpräsentation "Durchaus...


    17.10.2017

    Dr. Jennifer RONYAK - Neue Mitarbeiterin am Institut 14

    Seit Oktober 2017 ist Frau Dr. Jennifer Ronyak als Senior Scientist am Institut für Musikästhetik...


    05.10.2017

    Präsentation der Monographie Nietzsches Musikästhetik der Affekte von Manos Perrakis in Belgrad, 14.10.2017

    Manos Perrakis präsentiert seine Monographie Nietzsches Musikästhetik der Affekte auf der 12th...


    17.08.2017

    Konzert und Vortrag von Deniz Peters auf dem Artistic Research Forum des NARP, Fredrikstad, 18.-20. Oktober 2017

    Deniz Peters eröffnet das Artistic Research Forum des Northern Artistic Research Programme NARP,...


    17.08.2017

    Vortrag von Deniz Peters auf der 4. Konferenz der European Philosophical Society for the Study of Emotions EPSSE, Madrid, 17.-19. September 2017

    Deniz Peters hält auf der 4. Konferenz der European Philosophical Society for the Study of Emotions...


    18.08.2017

    Best-Practice Präsentation von Deniz Peters auf dem "Art and Research Funding" Vernetzungstreffen der SAR und des FWF, 14.-15. Sept 2017, Universität für angewandte Kunst Wien

    Auf Einladung der Society of Artistic Research präsentiert Deniz Peters sein künstlerisches...


    17.08.2017

    Vortrag von Barbara Lüneburg beim Toronto International Electroacoustic Symposion, 9. - 12. August 2017

    Barbara Lüneburg hält beim International Electroacoustic Symposion in Toronto vom 9. - 12. August...


    08.06.2017

    DoktorandInnen-Forum PhD mit prominenten Gastvortragenden

    Beim diesjährigen DoktorandInnen-Forum PhD am 16. und 17. Juni sind mit Michael B. Bakan und...


    19.05.2017

    Entgrenzung der klassischen Musik?

    Ein Gespräch mit Musikproduzent Sven Helbig (Rammstein, Pet Shop Boys, Fauré Quartett), Prof....


    04.04.2017

    Gastvortrag von David Horne am Freitag, 19. Mai 2017, 14.00 Uhr

    Herr Dr. David Horne (Royal Northern College of Music, Manchester) hält am Freitag, 19. Mai 2017,...